• Polizeinachrichten: In Tempelhof verletzte sich ein junger Mann schwer im Streit um ein Handy

Berlin : Polizeinachrichten: In Tempelhof verletzte sich ein junger Mann schwer im Streit um ein Handy

Streit um Handy

Tempelhof. Ein 18-jähriger Mann aus Tempelhof erlitt am Donnerstagabend schwere Verletzungen, als er sich mit einem 17-jährigen Bekannten um ein Handy stritt. Dieser hatte im Laufe der Auseinandersetzung ein Messer gezogen und mehrmals auf den 18-Jährigen eingestochen. Der lebensgefährlich Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, der Täter ist geflüchtet. Die Polizei fahndet nach ihm.

Überfall auf Imbiss

Schöneberg. Zwei Unbekannte haben am Freitagmorgen gegen 2 Uhr einen Imbiss in der Dominicusstraße überfallen. Sie versetzten einem 28-jährigen Angestellten mehrere Fußtritte und bedrohten ihn mit einer Pistole. Dann knebelten sie ihn und fesselten ihn an einen Stuhl. Die beiden Männer raubten Geld, Zigaretten und ein Handy und flüchteten unerkannt. Der Imbissverkäufer wurde nach etwa einer Stunde von einem Gast befreit und begab sich in ärztliche Behandlung.

Geldboten ausgeraubt

Pankow. Am Donnerstagabend gegen 20 Uhr 40 erbeutete ein unbekannter Mann die Tageseinnahmen einer Lebensmittelmarkt-Filiale. Drei Geldboten hatten das Geld gerade abgeholt, als der Täter sie von einem benachbarten Grundstück aus mit einer Schusswaffe bedrohte. Er zwang die Boten, den Geldkoffer über den Zaun zu werfen und flüchtete in Richtung Wackenbergstraße.

Der Täter sprach akzentfrei Deutsch, trug eine schwarze Bomberjacke und hatte eine dunkle Maske mit Sehschlitzen über dem Kopf. Zeugen, die zu dem Überfall Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 69938520 an die Polizei zu wenden.

Einbruch in Fotogeschäft

Wedding. Die Polizei sucht Zeugen, die Aussagen zu einem Einbruch in ein Fotogeschäft in der Ackerstraße machen können. Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag in den Keller unter dem Geschäft ein, indem sie die Brandmauer durchstießen. Anschließend brachen sie durch die Decke in das Geschäft und entwendeten Fotoapparate im Wert von etwa 100 000 Mark. Vor einem halben Jahr gab es eine Serie von zehn ähnlichen Einbrüchen in Fotogeschäfte. Die Polizei sucht auch Zeugen, denen Kameras angeboten wurden, die von dem Einbruch stammen könnten. Hinweise können per Telefon (699 385 56) oder bei jeder Polizeidienststelle gegeben werden.

Sprayer festgenommen

Neukölln. Drei junge Männer, die zuvor ein Auto mit Farbe besprüht hatten, wurden am Donnerstagabend gegen 21 Uhr 40 von der Polizei festgenommen. Einer der drei Männer hatte noch Farbe an den Händen und an der Nase sowie eine Spraydose in der Hand. Die drei wurden aber nach Wohnungsdurchsuchungen wieder freigelassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar