Berlin : Polizeinachrichten: Mann sprang vor Regionalzug

weso

In Selbsttötungsabsicht warf sich gestern Nachmittag ein 50 Jahre alter Mann im Weißenseer Ortsteil Karow vor einen Regionalzug. Der zunächst nicht identifizierte Mann wurde von mehreren Waggons überrollt und erlitt tödliche Verletzungen. Nach Auskunft der Polizei hatte er sich in einem Gebüsch verborgen und war plötzlich vor dem herankommenden Zug auf die Gleise gesprungen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste der Zugverkehr unterbrochen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar