Berlin : Polizeinachrichten: Zwei Männer raubten neun Labtops

Fußgänger angefahren

Marzahn. Als am Montagabend ein Autofahrer aus Marzahn von der Landsberger Allee nach links in die Marzahner Promenade abbiegen wollte, erfasste er mit seinem Wagen einen 18-jährigen Fußgänger. Dieser war nach Polizeiangaben unvermittelt aus einer Fahrzeugkolonne hervorgekommen. Obwohl der Autofahrer noch eine Vollbremsung unternahm, konnte er den Zusammenprall mit dem Fußgänger nicht verhindern. Der Passant wurde gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert und, wie es gestern hieß, mit schweren Kopfverletzungen gegen 18 Uhr ins Krankenhaus gebracht.

Laptop-Diebstahl

Steglitz. Zwei Männer raubten am Montagabend in einem Computergeschäft in der Schöneberger Straße neun tragbare Computer. Gegen 18 Uhr betraten sie das Geschäft und erkundigten sich nach Laptops. Dann zogen sie Pistolen, bedrohten die 17- und 24-jährigen Verkäufer und zwangen sie, zur Toilette zu gehen und dort zu bleiben. Dann griffen sich die Täter die Computer und den Kasseninhalt. Einer der beiden ist 26 bis 30 Jahre alt, etwa 1 Meter 80 groß und kräftig. Er hat dunkle Haare und trug eine schwarze Bomberjacke, eine dunkle Hose und eine Stoffmütze. Der Zweite ist 22 bis 26 Jahre alt, 1 Meter 60 bis 1 Meter 70 groß, schlank und blond mit Oberlippenbart. Er war dunkel gekleidet und trug ebenfalls eine Stoffmütze.

Gegenverkehr übersehen

Prenzlauer Berg. Beim Linksabbiegen aus der Otseestraße in die Greifswalder Straße missachtete am Montagabend gegen 21 Uhr 40 eine Autofahrerin den Gegenverkehr. Die 29-jährige Tschechin rammte mit ihrem Wagen das entgegenkommende Auto eines 31-jährigen Pankowers, der leicht verletzt wurde. Die Autofahrerin blieb nach Angaben der Polizei unverletzt, ihr auf dem Rücksitz sitzender Begleiter erlitt schwere Kopfverletzungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar