Berlin : Polizeirazzia in Neonazi-Treff

Hakenkreuz im „Fußball Café“

-

Am Freitag hatte es im Lichtenberger „Berliner Fußball Café“ eine Polizeirazzia gegeben, da Rechtsextreme hier den „Tag der Germanen“ feierten. Gestern untersuchten abermals 40 Polizisten das Lokal, nachdem das Foto eines HakenkreuzTattoos im Schaufenster aufgefallen war. In einem Tattoo-Studio, das nur durch das Lokal zugänglich ist, fanden die Beamten eine Hakenkreuz-Vorlage für Tätowierungen und in einem weiteren Raum ein großes Hakenkreuz, das aus stählernen Stuhlbeinen gefertigt war. Die Polizisten setzten entsprechende Strafanzeigen auf. Darüber hinaus stellten Mitarbeiter des Bezirksamtes mehrere Verstöße gegen die Gewerbeordnung und das Lebensmittelbedarfsgesetz fest. Am Freitag wurde nur ein 37-Jähriger Friedrichshainer festgenommen, weil er eine Mütze mit dem Aufdruck einer SS-Einheit trug. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben