Berlin : Polizeireform wird verschoben

„Erstmal den 1. Mai überstehen“

-

Damit sich Berlins Polizisten am 1. Mai auf ihre Arbeit konzentrieren können, hat die Polizeiführung die geplante Polizeireform um drei Monate verschoben. Sie soll erst Anfang Juli 2003 beginnen. Für einen Großeinsatz wie am 1. Mai, an dem wieder Tausende Beamte im Einsatz sein werden, könne es zum unlösbaren Problem werden, wenn die Neuordnung der Organisation noch im Gange sei, hatte der Gesamteinsatzleiter für den 1. Mai, Alfred Markowski, an Glietsch geschrieben. Natürlich müsse man erst heil über den 1. Mai kommen, war Glietsch einverstanden. Die Führungsstäbe von Landesschutzpolizeiamt und Polizeipräsidium sollen im Zuge der Reform zusammengelegt werden. Das war eigentlich für April 2003 geplant gewesen. OD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben