Berlin : Polizist schoss auf Flüchtenden

Maskierter Mann ins Bein getroffen

NAME

Die Polizei hat am Donnerstag gegen 22.15 Uhr am Wittenbergplatz zwei Maskierte gestellt, die sich vor einer Bank des Einbruchs verdächtig gemacht hatten. Nach Angaben der Justizverwaltung hatten sich die maskierten Männer vor der Bankfiliale herumgedrückt und seien geflohen, als sich ein Streifenwagen näherte. Einer von ihnen konnte festgehalten werden, während der andere zu entkommen suchte. Daraufhin habe einer der Beamten mehrere Schüsse abgegeben. „Der Mann wurde zwei Mal getroffen: in den Fuß und ins Bein“, sagt Justizsprecherin Ariane Faust. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und bereits operiert. Bei den Maskierten habe es sich um zwei Polen im Alter von 26 und 29 Jahren gehandelt, die in Deutschland leben. Gegen den Polizisten hat die Staatsanwaltschaft von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. „Das ist in solchen Fällen die Regel.“ Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, gibt die Justiz aber derzeit keine Details bekannt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben