Berlin : Polizist soll ein Baby missbraucht haben Säugling war sein Pflegekind

-

Ein Beamter der Berliner Polizei wird beschuldigt, einen 16 Monate alten Säugling sexuell missbraucht zu haben. Das Baby lebte seit November 2003 als Pflegekind in der Familie des Beschuldigten. Darüber hinaus besteht der dringende Verdacht, dass der 41Jährige pornografische Bilder verbreitet hat, teilte die Polizei gestern mit. Der im Berliner Umland wohnende Polizeiobermeister wurde Freitagabend von der Brandenburger Polizei festgenommen und erhielt gestern Haftbefehl. Nachdem die Berliner Polizei über die Ermittlungen informiert wurde, hat Polizeipräsident Dieter Glietsch ein Verbot der Amtsausübung gegen den Beschuldigten ausgesprochen. Der 41-jährige Beamte arbeitete überwiegend als Kontaktbereichsbeamter. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar