Berlin : Polizist stellte Posträuber in seiner Freizeit

tob

Nach einem gescheiterten Überfall auf ein Postamt in der Hellersdorfer Fritz-Reuter-Straße ist ein angetrunkener Mann am Donnerstagnachmittag von einem Polizisten außer Dienst gestellt worden. Gegen 14.45 Uhr hatte der Räuber eine Beschäftigte mit einer Schusswaffe bedroht, die sich später als Dekoration herausstellte. Die Frau war schreiend davongelaufen und hatte Alarm ausgelöst. Auf seiner Flucht war dem Mann auch ein Motorradfahrer auf den Fersen. Der 23-jährige Polizeiobermeister war zufällig zugegen. Er fand den Flüchtigen hinter einer Mauer versteckt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben