Berlin : Polizisten auf Pferdejagd

-

Als Cowboys betätigten sich Freitag früh die Besatzungen von drei Streifenwagen der Polizei in Köpenick. Sie trieben elf Pferde, darunter zwei Ponys, zurück auf ihre Koppel in Müggelheim. Die Tiere waren irgendwann nachts entlaufen und nach NeuZittau in Brandenburg getrabt. Dort angekommen, machten sie sich schließlich wieder auf den Rückweg. Ein Autofahrer sichtete sie gegen 4.45 Uhr auf der Gosener Straße und benachrichtigte die Polizei. Bevor die Beamten allerdings eintrafen, verschwanden die Tiere im Wald und wurden erst kurz vor ihrer Weide wieder gesichtet. Die Ordnungshüter mussten sie nur noch in die Koppel treiben. Wie die Tiere entkamen ist ungeklärt. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben