Berlin : Polizistin bei Unfall schwer verletzt Gegenverkehr übersehen

-

Bei einem schweren Unfall mit einer Zivilstreife der Polizei wurde am Freitag um 9.20 Uhr eine Beamtin schwer verletzt. Eine Polizistin hatte beim Linksabbiegen von der Rhin in die Seddiner Straße den Gegenverkehr übersehen. Der Wagen war ohne Blaulicht und Martinshorn unterwegs. Zwei Beamte wurden leicht, eine 26-jährige Polizeimeisterin schwer verletzt. Im Jahr 2002 gab es 152 Unfälle mit Polizeiautos in Berlin. Dabei wurden 104 Polizisten und 57 Bürger verletzt. Bei zwei Unfällen mit Zivilstreifen waren im April und Mai jeweils ein Fußgänger getötet worden: Ein 76-Jähriger hatte unachtsam, ein 40-Jähriger betrunken die Fahrbahn betreten. Bei mehr als der Hälfte der Unfälle hatten jedoch die Polizisten Schuld. Oft unterliegen die Beamten bei Einsätzen ihrem „Jagdinstinkt“, heißt es bei der Polizei. Um diesen zu bremsen, wurden Streifen mit Unfalldatenschreibern ausgerüstet. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar