Berlin : Pop nonstop im Velodrom

10 000 Musikfans zu Konzertshow „The Dome“erwartet

-

Hitparade war gestern, heute ist „The Dome“. Zu dem gleichnamigen Konzert in der VelodromHalle am S-Bahnhof Landsberger Allee wurden am Freitagabend fast alle Popstars erwartet, die derzeit mit einem Titel in den Charts vertreten sind: von den internationalen Stars wie Kylie Minogue über Enrique Iglesias bis hin zu den „Grammy“-Musikpreisgewinnern von Outkast. Moderiert wird die Show, die zum 29. Mal läuft, von den deutschen Chartstürmern Yvonne Catterfeld und Ben. Dreieinhalb Stunden sollte die Show dauern, für die in den letzten Tagen drei Dutzend Sattelschlepper mit Technik nach Berlin gerollt waren. Zu dem Event erwarteten die Veranstalter rund 10 000 Besucher – damit ist es das erste große Konzert der Saison.

Viele Stars standen auch auf dem Programm der Echo-Verleihung, die am Sonnabend im ICC über die Bühne geht. So waren Kylie Minogue und Enrique Iglesias auch für die Musikpreisgala gebucht. Yvonne Catterfeld, die „The Dome“-Moderatorin, konnte sich zudem Hoffnung auf einen der Echos machen. Sie war einer der deutschen Musiker, die für die Auszeichnung nominiert war, die als die zweitwichtigste nach dem US-Preis Grammy gilt.

Die Aufzeichnung des „The Dome“-Konzerts wird am 7. März auf dem Fernsehsender RTL 2 übertragen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben