Berlin : Popdeurope-Fest klingt afrikanisch

-

Unter dem Motto „sounds: afropeana-licious“ beginnt am Sonnabend das Musikfestival „popdeurope 2004“. Es widmet sich in diesem Jahr dem musikalischen Einfluss des afrikanischen Kontinents auf die Popkulturen in Europa. Das Festival wird zum dritten Mal vom Haus der Kulturen der Welt ausgerichtet, in dem auch die Veranstaltungen laufen.

Bis 20. August sind an sechs Konzertabenden Künstler zu erleben, die ihren Lebensmittelpunkt in Europa haben, deren Musik aber auch von afrikanischen Stilelementen geprägt ist. Neben etablierten Musikern wie Femi Kuti treten auch hierzulande unbekannte Künstler auf. Außer den sechs Festivalnächten mit Live-Bands gibt es Videoinstallationen, eine Fotoausstellung über Hip-Hop in Afrika und Workshops. Der Eintritt kostet zwischen acht und 14 Euro. Tsp

Mehr zum Thema im Internet unter www.popdeurope.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben