Berlin : "Portalis": Küchenchef Drkosch verlässt Berlin

bm

Ein Michelin-Stern allein macht keinen zufriedenen Küchenchef. Falls das noch zu beweisen wäre, könnten wir uns an Volker Drkosch halten: Ein gutes halbes Jahr nach der begehrten Auszeichnung, zweieinhalb Jahre nach seinem Start in Berlin, hat der Küchenchef des "Portalis" gekündigt, aus rein privaten Gründen, wie er sagt. Am 30. Juni ist Schluss - dann verlässt er Berlin, um irgendwo im Rest Deutschlands beim Start eines neuen Restaurants die weiße Brigade zu leiten. Drkosch dementiert indessen alle Gerüchte, Hintergrund sei ein Zerwürfnis mit dem Restauranteigner Fritz Eichbauer. Auch am Konzept des edlen Bistros soll sich nichts ändern: Es werde, sagt Drkosch, weitgehend unverändert fortgesetzt, mit einem anderen Schüler des "Tantris"-Küchenchefs Hans Haas am Herd. Ob aber der Stern diesen Wechsel überdauert?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar