Berlin : Positive Bilanz nach langem Badesommer

se

Mit dem Ende der Sommersaison ziehen die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) eine positive Bilanz. So hat der September, in dem noch bis zum vergangenen Wochenende einige Frei- und Sommerbäder geöffnet hatten, alle Rekorde geschlagen. Rund 170 000 Besucher sind nach Angaben von BBB-Chef Günter Kube in diesem Spätsommermonat in die Bäder gekommen. Das sei ein Plus von 416 Prozent gegenüber dem Vorjahres-September, der kalt und verregnet war. Insgesamt kamen in diesem Sommer 17,7 Prozent mehr Besucher in die Bäder als 1998. Neben dem schönen Wetter lockten auch Großveranstaltungen wie die Summer-Beach-Limbo Parties oder der Red-Bull-Flugtag zahlreiche Gäste an. Vor diesem positiven Hintergrund starten die BBB am 2. Oktober in die Hallensaison 1999/ 2000.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben