Potsdam : Verdächtiger Koffer sorgt für Aufregung

Ein Koffer hat am Abend in Potsdam für einen Polizeieinsatz gesorgt. Gegen 20 Uhr hatte ein Passant gemeldet, zwei unbekannte Männer hätten am Standort der ehemaligen Garnisonkirche einen Koffer abgestellt und sich entfernt.

Potsdam - Laut Polizei wurden daraufhin mehrere Straßen um den Fundort des Koffers gesperrt. Etwa 20 Personen aus den umliegenden Wohnhäusern und dem Ausstellungspavillon zum Wiederaufbau der Kirche wurden vorübergehend in Sicherheit gebracht. Nachdem Beamte des Landeskriminalamtes und Sprengstoffexperten den Koffer geröntgt hatten, öffneten sie ihn. Sie fanden darin aber lediglich leere Einweggläser und Zeitungspapier. Gegen 23.15 Uhr gab die Polizei Entwarnung und hob die Sperrungen wieder auf. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben