Berlin : Präsidium will 75 Wachpolizisten einstellen

von

Die Polizei will im kommenden Jahr 75 neue Leute beim Zentralen Objektschutz einstellen. Für die nächsten Einstellungstermine im März und im April 2014 läuft die Bewerbungsfrist noch bis zum 24. November, teilte das Präsidium am Sonntag mit. Geworben wird mit einer „verantwortungsvollen Tätigkeit“. Die seit Jahren bekannte Überlastung des Objektschutzes ist mittlerweile katastrophal. Das Personal hat derzeit knapp 500 000 Überstunden angehäuft. Weil 300 Objektschützer fehlen, müssen deutlich besser qualifizierte und bezahlte Polizisten und sogar Ermittler des Landeskriminalamts Wache vor Botschaften und gefährdeten Objekten schieben. Diese klagen über den stumpfsinnigen und unterfordernden Einsatz, zudem fehlen sie auf ihren Dienststellen.

Vor über einem Jahr haben die Oppositionsparteien die Innenverwaltung aufgefordert, einen Bericht über die Situation beim Objektschutz vorzulegen. An diesem Montag will der Innenausschuss des Abgeordnetenhauses erneut über das Thema „Nachwuchsgewinnung und Ausbildung bei der Berliner Polizei“ debattieren. Infos und online-Bewerbung unter www.polizei.berlin.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben