Berlin : Preise für die Regiegenies von morgen

-

Vor dem Theater am Potsdamer Platz, Zentralkino der Berlinale und Ort glamouröser Filmpremieren, wird am Dienstag wieder einmal der rote Teppich ausgerollt. Im Mittelpunkt steht diesmal der Leinwandnachwuchs: Der Theaterbau ist Schauplatz der „First Steps Awards“, die im Jahr 2000 von Mercedes-Benz, Sat 1, Spiegel TV und der Produktionsfirma teamWorx/Ufa ins Leben gerufen wurden. First Steps, der Preis für Abschlussarbeiten deutschsprachiger Filmschulen, ist die wichtigste derartige deutsche Auszeichnung, vergeben in den Kategorien abendfüllender Spielfilm, Spielfilm bis 60 Minuten, Kurzfilm bis 25 Minuten, Dokumentarfilm und Werbefilm, dotiert mit insgesamt 72 000 Euro. Es wurden 189 Filme eingereicht, davon 25 nominiert. Zu den Jurymitgliedern gehören die Schauspielerinnen Maria Furtwängler und Nadja Uhl, der Regisseur Sönke Wortmann und der Journalist Gerd Ruge. Moderiert wird der Abend, der am Dienstag gegen 19 Uhr mit dem Einzug der Beteiligten über den roten Teppich beginnt, von dem Comedian Bernhard Hoëcker. ac

Weitere Informationen im Internet: www.firststeps.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben