Berlin : Preise im Gesamtwert von 80.000 Mark zu vergeben

kög

Die Jugend- und Familienstiftung (jfsb) Berlin hat jetzt ihren "jfsb-Preis 2000 ausgeschrieben. Damit werden Projekte, Einzelpersonen und Journalisten ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für Jugendliche und Familien beziehungsweise familienähnliche Lebensgemeinschaften in der Stadt einsetzen. Die Preise haben einen Gesamtwert von 80.000 Mark.

Wie die Stiftung mitteilte, müssen die Bewerbungen bis 15. April eingereicht werden. Anschließend sichtet eine Jury aus Vertretern der Jugend- und Familienarbeit, Personen des öffentlichen Lebens und Angehörige der Stiftung die Beiträge. Die Sieger sollen Mitte Juli bekanntgegeben werden.

Wie die Jugend- und Familienstiftung weiter mitteilte, sollen keine Unterlagen zur Dokumentation eingereicht werden, die größer als DIN A4 sind. Weitere Informationen erteilt die Jugend- und Familienstiftung an der Kreuzberger Obentrautstraße 55 in 10963 Berlin unter der Rufnummer 2175 1370. Die Faxnummer lautet 2175 1372.

In diesem Jahr wird der "jfsb"-Preis zum vierten Mal ausgeschrieben. Damit sollen unter anderem Jugend- und Familienthemen eine größere Bedeutung im öffentlichen Leben erlangen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar