Berlin : Prenzlauer Berg: Fete mit Hopfen und Malz

tob

Zehn Jahre ist es her, dass ein paar Kunstfreunde die alte Schultheiss-Brauerei an der Schönhauser Allee besetzten. Längst hat sich das alternative Projekt "Kulturbrauerei" zur Institution entwickelt. Ihren Geburtstag feiern die Kulturbrauer am Wochenende mit dem Festival "Hopfen und Malz", mit Ausstellungen, Diskussionen, Lesungen, einem Kinderfest, Theatervorstellungen und Konzerten. "Hopfen und Malz" hieß schon das erste Open-Air-Konzert auf dem Brauereigelände, mit dem vor zehn Jahren alles begann.

Das Festival beginnt am heutigen Freitag um 17 Uhr mit der Vernissage zur Austellung "Almauftrieb zum Prenzlauer Berg" in der Galerie im Pferdestall. Zu sehen sind Arbeiten von Künstlern, die der Kulturbrauerei seit Jahren verbunden sind. Eröffnet wird die Ausstellung von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse. Abends um 21 Uhr zeigt das Theater RambaZamba "Endspiel", (Eintritt 20, ermäßigt 15 Mark) das Russische Kammertheater führt "Im Irrgarten der russischen Seele auf" (20 Mark).

"Kultur als Grundrecht" ist das Thema eines Prominentenfrühschoppens in der Galerie im Pferdestall, mit dem das Fest am Sonnabend weiter geht. Ab 11 Uhr moderiert Claudia Henne eine Diskussion mit Kultursenator Christoph Stölzl, Elke Leonhard, Peter Raue und Klaus Siebenhaar. Für kleine Kulturfans gibt es auf dem II. Hof von 13 bis 18 Uhr ein Kinderfest mit Theater, Bastelgruppen und Spielen. Von 15 bis 22 Uhr ist auf dem III. Hof Worldmusik zu hören. Die Band Derya spielt spanische Folklore, Adria Alvarado Flamenco-Brasilien-Jazz, Di Skozim türkisch angehauchte Klezmer-Musik. Ab 18 Uhr liest Stefan Heym im Kesselhaus aus "Immer sind die Weiber weg und andere Weisheiten" (Eintritt 10, ermäßigt 8 Mark). Um 21.30 Uhr liest sein jüngerer Kollege Wladimir Kaminer in der Galerie im Pferdestall aus dem Erzählband "Frische Goldjungs" (10, ermäßigt 8 Mark).

RambaZamba heizt den Besuchern am Sonntag ab 14 Uhr mit einer Trommelperformance ein. Bis 22 Uhr spielen unter anderem die Bands Black Heritage (Ethno-Techno-Pan-African-Sphere), Kriwi (weißrussischer Folk) und das Malenki Fun Orchester (russische Romanzen, Zigeunermusik und Swing).

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar