Berlin : Privatvergnügen: Unsichtbare Teilprothesen

-

Auch bestimmte Teilprothesen, die nur eine kurze Zahnreihe ersetzen müssen, werden teurer. So fallen die so genannten „Geschiebe“ aus dem Leistungskatalog der Kassen heraus. Das sind Prothesen, die unsichtbar an den natürlichen Zähnen verankert werden. Sie kosten etwa 230 Euro und wurden bisher von den Kassen je nach Bonusheft mit bis zu 65 Prozent bezuschusst. Dies muss der Patient ab 2004 selbst zahlen. Für die preiswertere Alternative, die mit Metallspangen an den benachbarten Zähnen befestigt wird und deutlich als Prothese erkennbar bleibt, bleibt der Zuschuss bestehen. I.B.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar