Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Mike Woldd
Foto: Mike Woldd

HARRY HOFFMANN, 32, AGRARWISSEN-

SCHAFTLER, NEUKÖLLN

WAS? „Bauernhöfe statt Agrarindustrie“

WANN? 12. Oktober, 11.30 - 12.30 Uhr

WO? Vor dem Europäischen Haus Unter den Linden

WIE VIELE? 19 Demonstranten, vier Fotografen, drei Polizisten

WARUM? „Ich bin Vegetarier und will nicht, dass meine Steuern für Fleisch- Massenproduktion ausgegeben werden. Außerdem bin ich gerne in der Natur. Die sieht leider immer eintöniger aus.“

WAS NOCH? Zwei japanische Atomkraftgegnerinnen, die eine Mini-Kundgebung abhalten, werden kurzerhand der Agrar-Demo einverleibt.

WIRKSAM? Den Vertretern der Europäischen Kommission verdirbt der Protest nicht den Appetit. Sie verlegen ihre Mittagspause ans Fenster und beäugen die Demo. Was wohl auf den Tellern liegt?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben