Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor

Foto: Doris Spiekermann-Klaas
Foto: Doris Spiekermann-Klaas

STEPHANIE GOLDBACH, 31,

FREMDSPRACHENSEKRETÄRIN,

CHARLOTTENBURG

WOGEGEN? „Gegen die Tötung

tausender Hunde in der Ukraine“

WANN? 16.11., 11.55 bis 12.30 Uhr

WO?Vor der ukrainischen Botschaft,

Albrechtstraße 26

WIE VIELE? 70 Demonstranten,

2 Polizisten, 6 Hunde

WARUM? „Die Ukraine ermordet tausende Hunde, um so die Straßen vor der EM 2012 zu säubern. Die Tiere werden auf grausamste Art vergiftet oder in fahrbaren Krematorien lebendig verbrannt.“

WAS NOCH? Die Demonstranten quellen vom schmalen Bürgersteig auf den Rasen der angrenzenden Böll-Stiftung. Das stört dort keinen – nur der Caterer muss mal mit seinem Lieferwagen durch.

WIRKSAM?
Mit so reger Teilnahme hatten die Organisatoren wohl nicht gerechnet – es gibt nicht genug Plakate für alle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben