Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Doris Spiekermann-Klaas
Foto: Doris Spiekermann-Klaas

JAN PFEIFER, 31, FREIER JOURNALIST, NEUKÖLLN

WOGEGEN? „Kaninchenmast –

Nein danke!“

WANN? 22.11., 10.30 - 12.00 Uhr

WO? Wilhelmstraße 54, vor dem

Verbraucherschutzministerium

WIE VIELE?
13 Demonstranten,

1 Drahtkäfig, 2 Polizisten im Bus

WARUM? „Die geplante Haltungsverordnung für Kaninchen ist aus Tierschutzsicht nicht ausreichend. Ich stehe hier, weil Frau Aigner endlich ihr Wort halten und die Kaninchen freilassen soll!“

WAS NOCH? Ein älterer Herr schließt

nebenan sein Fahrrad auf und motzt:

„Kaninchen? Fahrt mal lieber zum

Demonstrieren in die Tschechei!“

WIRKSAM? Nur wenige Passanten

wollen einen Flyer. „Am Alex sind wir erfolgreicher. Da lassen sich die

Schulklassen auch gern im Gitterkäfig fotografieren", erklärt der Sprecher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben