Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Doris Spiekermann-Klaas
Foto: Doris Spiekermann-Klaas

MOE, 18, SCHÜLER, CHARLOTTENBURG

WOFÜR? Bleiben! Am Freitagmittag lief das Ultimatum ab – nun kann das Camp von Occupy Berlin jederzeit geräumt werden. Beim Plenum am Abend vorher berieten die Systemkritiker ihr Vorgehen.

WANN? 5. Januar, ab 19 Uhr

WO? Zeltstadt am Bundespressestrand, Kapelle-Ufer, Mitte

WIE VIELE? 20 Occupisten, 3-4 Reporter

WARUM? „Seit zwei Monaten kämpfe ich für diesen symbolischen Ort, nicht für ein paar Zelte hier. Wir brauchen einen Ort für unseren kreativen Protest.“

WAS NOCH?
Freiwillig will hier keiner

gehen, ohne Angebot für einen anderen Platz: „Man muss uns schon wegtragen.“

WIRKSAM?
Bei einer Räumung durch die Polizei könnte die Bewegung sogar neue Sympathisanten gewinnen – die

Bilder würden Aufmerksamkeit bringen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben