Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Doris Spiekermann-Klaas
Foto: Doris Spiekermann-Klaas

MARINA BECK, 27, STUDENTIN, JENA

WOFÜR? „Zeig dein Bein für Minenopfer!“

WANN? 4. April, 10 bis 15 Uhr

WO? Vor dem Brandenburger Tor

WIE VIELE? 70 Aktivisten; zuerst nur zwei, dann plötzlich 60 Polizisten aus Mecklenburg-Vorpommern auf dem Weg zur US-Botschaft; 50 Schuhe und eine Menge Sprengfallenattrappen

WARUM?
„Minen sind in 72 Ländern

der Welt verbreitet. Einige noch aus deutscher Produktion. Jeden Tag gibt

es Opfer. Das hochgeschlagene Hosenbein soll unsere Solidarität zeigen.“

WAS NOCH? Urlaubsstimmung trifft auf ernsten Protest. „Lächeln Sie doch mal, junge Frau“, fordert ein älterer Urlauber mit Fotoapparat.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben