Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Paul Zinken
Foto: Paul Zinken

FRAU YANG, 62,

HAUSFRAU, GUANGDONG

WOGEGEN? Gegen die Verfolgung der

Falun-Gong-Bewegung durch die

Kommunistische Partei Chinas

WANN? 11. April, 10 bis 12 Uhr

WO? Auf der Jannowitzbrücke vor der chinesischen Botschaft

WAS?
Frau Yang und ein Transparent

WARUM? „Falun Gong ist eine Methode der Meditation. In China werden die Anhänger systematisch verfolgt und gefoltert. Wir wollen das falsche Bild der Kommunistischen Partei korrigieren.“

WAS NOCH?
Beharrlichkeit. Seit 1999 protestieren jeden Tag Falun-Gong-

Unterstützer auf der Jannowitzbrücke.

WIRKSAM? Zwei chinesische Abiturienten, die ihren Reisepass in der Botschaft verlängert haben, hören Frau Yang zu. Danach passiert nichts mehr. Sie meditiert im Lotussitz. Beharrlich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben