Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Marc Röhlig
Foto: Marc Röhlig

YETER ÖLKI, 37,

PROJEKTMANAGERIN, NEUKÖLLN

WOGEGEN? Gewalt und Hassmord an Trans-Menschen in der Türkei

WANN? 8. November, 12–16 Uhr

WO? Vor der Türkischen Botschaft

WIE VIELE? 10 Demonstranten,

genauso viele Polizisten

WARUM? „Wir fordern, dass sexuelle Identität in den Antidiskriminierungsparagrafen der türkischen Verfassung aufgenommen werden muss!“

WAS NOCH?
Erst Ende Oktober sei

eine Transsexuelle in Antalya ermordet

worden. Die Polizei hielt zur Hilfe

Eilende mit Pfefferspray in Schach.

Der Verein „Gays & Lesbians aus der

Türkei“ , der die Demo organisiert, sagt: „Die Hassmorde sind politisch!“

WIRKSAM? Leider nein. Ihre Anklageschrift durften die Protestler jedenfalls nicht in den Botschaftsbriefkasten werfen. Man will jetzt eine Mail schicken.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben