Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Georg Moritz
Foto: Georg MoritzFoto: Georg Moritz

MANFRED LEDERER, 65 JAHRE,

IMKER, UTTING AM AMMERSEE

WOFÜR? „Stoppt den Bienentod – bringt die Landwirtschaft ins Lot!“

WANN? 16. Januar, 9.30 bis 10.30 Uhr

WO? Vor dem Bundeskanzleramt

WIE VIELE?
40 Imker, 10 Riesenbienen

WARUM? „Ich will eine bienenfreundliche Landwirtschaft ohne Pestizide.“

WAS NOCH?
Neben Pestizideinsatz machen auch gentechnisch veränderte Monokulturen den Bienenvölkern das Leben schwer. So quirlig wie bei den Imkern und kostümierten Aktivisten vor dem Kanzleramt geht’s in manch einem Bienenstock nicht mehr zu.

WIRKSAM? Ob die Übergabe einer Petition an einen Abteilungsleiter im Kanzleramt einen Effekt hat, bleibt abzuwarten. Mehr Aufmerksamkeit für das Nahrungsmittel Honig und die Bedingungen, unter denen es hergestellt wird, erbringt der Termin aber in jedem Fall.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben