Pro TEST : Pro TEST

In Berlin gehen ständig Menschenauf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.

Foto: Ludwig Rubenbauer
Foto: Ludwig Rubenbauer

STEFAN TASCHNER, 43 JAHRE

GESCHÄFTSFÜHRER, FRIEDRICHSHAIN

WOGEGEN? „Gegen Stromabklemmung. Neue Energie für Berlin“

WANN? 24. Juli, 11.45 bis13.15 Uhr

WO? Wochenmarkt am Hermannplatz, Neukölln

WIE VIELE?
25 Berliner unter Strom

WARUM? „Ich möchte eine soziale Energieversorgung für Berlin.“

WAS NOCH?
Die Energieaktivisten beklagen steigende Strompreise und die rigide Maßnahme der Stromabklemmung einkommensschwacher Haushalte. Trotz Mittagshitze bildet sich rasch eine Menschentraube interessierter Zuhörer.

WIRKSAM? Das Bündnis „Berliner Energietisch“ will die Stromversorgung der Stadt per Volksbegehren in die öffentliche Hand zurückführen. Durch den Netzrückkauf soll eine ökologische Stromversorgung und eine sozial verträgliche Energiepolitik gewährleistet werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben