PRO & Contra : Gegen Radfahren im Schlosspark

Die große Mehrheit der Teilnehmer an unserer Pro-&-Contra-Umfrage hat nichts dagegen einzuwenden, dass im Schlosspark Charlottenburg Radfahren und Picknicken auf den Wiesen verboten ist. 75,8 Prozent unterstützen die Haltung der Schlösserstiftung, die an dem Verbot festhalten will. Wer dabei erwischt wird, die Wege zu verlassen, muss bis zu 25 Euro zahlen. Lediglich am nördlichen Ende des Parks gibt es ein offiziell ausgewiesene Liegewiese. Das Bezirksamt von Charlottenburg-Wilmersdorf hält die Beschränkungen für zu weitgehend. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar