Pro & Contra : Mehrheit gegen Babys im Plenarsaal

Eine große Mehrheit der Teilnehmer an unserer Pro-&-Contra-Umfrage vom Sonntag hat sich dagegen ausgesprochen, dass Abgeordnete ihre Babys mit in den Plenarsaal bringen.

Lediglich 10,2 Prozent der Anrufer befürworteten dies, 89,8 Prozent waren dagegen. Auch im Internet votierten die Teilnehmer dagegen, allerdings fiel die Ablehnung zwar klar, aber mit 77,5 Prozent nicht ganz so groß aus wie bei der Telefonumfrage. In letzter Zeit haben immer wieder Abgeordnete ihre Babys mit in den Plenarsaal genommen. Die SPD-Politikerin Stefanie Winde bekam einen Rüffel vom Präsidium, als sie – in der ersten Reihe sitzend – ihre Tochter stillte. Um mehr Ruhe im Parlamentsbetrieb zu haben, bietet das Abgeordnetenhaus jetzt die Betreuung der Babys in einem Kinderzimmer an. sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben