Update

Problemschule in Berlin-Hellersdorf : Hoher Zaun soll Mozart-Schule schützen

Vergangene Woche gab es eine Anschlagsdrohung, nun erhält die Mozart-Schule in Hellersdorf einen Zaun. Eltern hatten das seit langem gefordert.

von und
Auf die Turnhalle der Mozartschule wurde „Anschlag 25.4. Ahllahu akbar“ (Allah ist groß) geschmiert.
Auf die Turnhalle der Mozartschule wurde „Anschlag 25.4. Ahllahu akbar“ (Allah ist groß) geschmiert.Foto: Privat

Nach der Schließung der Hellersdorfer Mozart-Schule in der vergangenen Woche erhält die Schule nun einen hohen Zaun. Das sagte der Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf, Stefan Komoß (SPD) dem Tagesspiegel. Gesamtelternsprecher Francesco Malo nannte dies am Dienstag einen "guten Schritt": Die Elternschaft hatte schon vorher wegen der gewalttätigen Übergriffe durch ehemalige Schüler einen Wachschutz oder Zaun gefordert.

Der Vorfall mit der Anschlagsdrohung gab dann offenbar den Ausschlag, der Forderung der Eltern nachzukommen. Die Polizei teilte am Dienstag auf Anfrage mit, dass die Ermittlungen wegen "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat" andauern.  Erkenntnisse über eventuelle Täter gebe es noch nicht. Die Polizei geht weiterhin davon aus, dass die Aufschrift keinen ernsthaften Hintergrund hatte.

Gewaltzahlen lagen über dem Durchschnitt

Konkreter sind hingegen die Übergriffe, die von ehemaligen und jetzigen Schülern ausgehen. Die Gewaltzahlen hätten 2014/15 „über dem Durchschnitt“ gelegen, teilte die Bildungsverwaltung auf Anfrage der Abgeordneten Gabriele Hiller (Linke) mit. Nicht beantworten konnte die Behörde allerdings Hillers Fragen nach der Zahl der Polizeieinsätze in den sozialen Brennpunktschulen von Marzahn-Hellersdorf. Auch die Anzahl der von Gewaltvorfällen betroffenen Schüler sowie die getroffenen „Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen“wurden von der Schulaufsicht nicht erfasst.

Hiller bezeichnete den Informationsstand der Schulbehörde als „erschütternd“. Wie berichtet, hatten die Eltern der Mozart-Schule wegen der Gewaltvorkommnisse an ihrer Schule im Dezember einen Brandbrief geschrieben und einen Wachschutz oder alternativ einen Zaun gefordert.

Autoren

26 Kommentare

Neuester Kommentar