Berlin : Problemzone Gesicht

Bei Mischhaut darf die Creme für die Wangen fetthaltiger sein

-

Bei Mischhaut kann bei Bedarf zumindest auf die Wangen eine reichhaltigere Gesichtscreme aufgetragen werden. Für die Pflege des gesamten Gesichtes seien jedoch Cremes auf Ölin-Wasser-Basis mit geringem Fettanteil empfehlenswert. Das empfiehlt die in Frankfurt erscheinende Zeitschrift „Öko-Test-Kompakt Gesichtspflege“ (Ausgabe 01).

Nach der Reinigung des Gesichtes wird demnach zunächst die leichte Creme aufgetragen, die nach kurzer Zeit einzieht. Spannt die Wangenpartie danach noch, sollte mit der fetthaltigeren Creme nachbehandelt werden. Die „T-Zone“ – also Stirn, Nase und Kinn – sollte dabei unbedingt ausgespart werden. Denn sie glänzt bei Mischhaut ohnehin leicht ölig und weist häufig Pickel sowie so genannte Talgzysten auf. Bei den übrigen Gesichtspartien neige die Haut zu Rötungen und sei oft mit ausgetrockneten Fettschüppchen bedeckt. dpa / gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben