Promi-Mode : Der Schlüpfer-Stürmer

Fußballstar David Beckham stellte bei H&M im Alexa seine neue Unterwäschekollektion vor. Autogramme gab es nur auf zuvor erworbene Kleidungsstücke.

von
Ein Mann und seine Höschen. David Beckham, Fußballer und Modemacher, im Alexa.
Ein Mann und seine Höschen. David Beckham, Fußballer und Modemacher, im Alexa.Foto: dpa

Jeder, der schon einem Film-, Fußball- oder sonstigem Idol die Hand geschüttelt hat, wird sich kurz gefragt haben, ob er seine eigene wohl je wieder waschen sollte. Es gibt eine verschärfte Version dieses Problems: Darf man einen Slip, den David Beckham signiert hat, je den Belastungen aussetzen, den dieses Kleidungsstück in einer modernen Waschmaschine ausgesetzt wäre? Und hat David wirklich einen dokumentensicheren Stift benutzt oder ist bereits bei 30 Grad Schonwäsche alles perdu? Fragen über Fragen, die sich beim Auftritt des Fußballers am Dienstag bei H&M im Alexa gestellt haben.

Stars in Berlin
Sitzt alles? Tom Cruise ist mal wieder in Berlin - am Freitag hatte sein neuer Film "Jack Reacher 2: Kein Weg zurück" Premiere im Sony Center am Potsdamer Platz. Welche Stars sich kürzlich noch in Berlin herumtrieben, sehen Sie in unserer Bildergalerie.Weitere Bilder anzeigen
1 von 419Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
22.10.2016 14:24Sitzt alles? Tom Cruise ist mal wieder in Berlin - am Freitag hatte sein neuer Film "Jack Reacher 2: Kein Weg zurück" Premiere im...

Mancher Fan ging dabei auf Nummer Sicher und ließ nur die Verpackung signieren. „David Beckham Bodywear“ – so heißt die Kollektion, die den Anlass gab zu der Autogrammstunde vor einem ausgesuchten Kreis von Fans, die, wollten sie ein Autogramm, erst mal Davids Unterwäsche erwerben mussten. Nur darauf setzte der Brite seinen David. Bereits im Vorjahr hatte er für H&M eine Kollektion entworfen, für den Werbetrailer zur aktuellen wurde Madonnas Ex Guy Ritchie verpflichtet. Er lässt sein Model nur in Slip und Unterhemd durch Los Angeles rennen, auf der Jagd nach seinem in einer Autotür eingeklemmten Bademantel. Ab und zu zupft er an der, einen sehenswerten Po nur knapp bedeckenden, Hose – prompt gab es Spekulationen, ob das Hinterteil gedoubelt sei. Da Beckhams eigener Slip im Alexa verborgen blieb, ließ sich das nicht klären.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben