Prominenz im Berlin-Wahlkampf : Merkel kommt gleich zweimal

Im Berliner Wahlkampf erwarten die Parteien viel Bundesprominenz. Wer kommt wann wohin und unterstützt wen? Die Schlachtpläne im Überblick.

von

Seit Anfang August kann es jeder sehen: Es ist Wahlkampf in Berlin. „Wir starten durch“, sagte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit Ende Juni kurz vor dem Auftakt des SPD-Wahlkampfes mit Familienfest und Parteichef Sigmar Gabriel auf dem Wittenbergplatz. Auch die CDU eröffnete Anfang Juli ihren Wahlkampf mit dem Spitzenkandidaten Frank Henkel auf dem Wittenbergplatz. Gleich zweimal wird Bundeskanzlerin Angela Merkel im Wahlkampf erwartet. Am 9. September tritt sie mit Henkel am Checkpoint Charlie auf, am 16. September feiert sie mit Henkel den Wahlkampfabschluss wie schon vor fünf Jahren auf dem Kranoldplatz in Lichterfelde.

Linke, Grüne und FDP läuten ab Mitte August zum Endspurt vor der Wahl am 18. September. Die Linke lädt am 19. August auf den Alexanderplatz zu ihrem Wahlkampfauftakt mit Spitzenpolitikern, ihrem Spitzenkandidaten Harald Wolf und dem Fraktionschef im Bundestag, Gregor Gysi, der vor zehn Jahren als Berliner Spitzenkandidat der damaligen PDS den Wahlkampf führte. Einen Tag vorher, am 18. August, startet die Berliner FDP im „Tucher“ am Pariser Platz in die heiße Wahlkampfphase mit dem Spitzenkandidaten Christoph Meyer und dem Generalsekretär Christian Lindner. Die Grünen halten sich noch bedeckt, wer von der Bundesprominenz zu ihrem offiziellen Wahlkampfauftakt am 20. August erscheint. Wo er veranstaltet wird, ist noch nicht bekannt. Es wird ein „etwas anderer Wahlkampfauftakt sein“, sagt Wahlkampfmanager Heiko Thomas. Zumindest ist sicher, dass Spitzenkandidatin Renate Künast mit von der Partie ist.

Während des Wahlkampfes besuchen Bundespolitiker viele Veranstaltungen in Kreis-, Bezirks- oder Ortsverbänden. SPD-Parteichef Sigmar Gabriel wird mehrmals unterwegs sein. Auch Generalsekretärin Andrea Nahles wird erwartet. Die SPD-Schlussveranstaltung wird wie bei der CDU am 16. September stattfinden. Ort und Bundesprominenz stehen noch nicht fest. Ebenfalls am 16. September ist bei den Linken wieder mit Gysi Abschlussveranstaltung in Treptow-Köpenick, bei der FDP am 15. September in Thomas-Dehler-Haus. Wann und wo die Grünen ihren Abschluss feiern, steht noch nicht fest.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben