Berlin : Promis und Paten

-

Im Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg hoffte man auf die Vorbildfunktion von Prominenten und rief vor einem Jahr das Projekt „Promis for Kids“ ins Leben. Diese sollten sich um einen Jugendlichen kümmern, ihn beraten und betreuen. Aber es zeigte sich, dass man sich immer wieder um die Promis bemühen musste, damit sie bei der Stange blieben. An der Idee, den Jugendlichen einen erfahrenen Erwachsenen zur Seite zu stellen, wollte das Jobcenter dennoch festhalten. Also entschied es sich dafür, mit dem Projekt „Patenmodell“ des Diakonischen Werks zusammenzuarbeiten. Jetzt beraten Führungskräfte aus der Wirtschaft ehrenamtlich die Jugendlichen. Zudem gibt es sechs Monate Training, ein Praktikum und Einblicke in Betriebe. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben