Berlin : Protest der Bauern sorgt heute für Staus am Brandenburger Tor

C. v. L.

Heute ist wieder einmal eine größere Demo angesagt: Die Bauern wollen gegen die Sparbeschlüsse der Bundesregierung protestieren. Rund 7000 Personen werden von der Polizei erwartet - das klingt nicht gerade aufsehenerregend, kommt aber immerhin den Teilnehmerzahlen einer Großdemonstration nahe, was man von den kleineren Aufzügen der letzten Tage nicht behaupten konnte. Deren Teilnehmer waren an den Fingern beider Hände abzuzählen.

Wer die Bauern kennt und sie vom vergangenen Jahr in Erinnerung hat, weiß, dass sie zu Demonstrationen gern mit Traktoren und sonstigen rustikalen Zugmaschinen, mitunter allerdings nur mit Mistgabeln kommen. Zwischen 11 und 14 Uhr ist am Platz vor dem Brandenburger Tor, also gegenüber dem Pariser Platz, mit einer Kundgebung zu rechnen. Und mit Verkehrsstaus.

Gegen Menschenrechtsverletzungen in China sind heute nach Auskunft der Polizei gleich zwei Demonstrationen angekündigt. Eine soll am Schloßplatz vorm Bundeskanzleramt gar acht Stunden dauern, von 12 bis 20 Uhr, wobei nur 20 bis 30 Teilnehmer erwartet werden. In der gleichen Größenordnung wird die andere Demo erwartet, angemeldet von 9 bis 16 Uhr auf dem Breitscheidplatz. Auf dem Joachimstaler Platz sollte gestern nachmittag gegen die Todesstrafe in den USA demonstriert werden, die Polizei sah kaum Teilnehmer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar