Berlin : Protest für höhere Beamtengehälter

Auch am heutigen Mittwoch gehen die Aktionen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) für eine bessere Besoldung der Beamten weiter. Bei einer Wahlkampfveranstaltung der SPD mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit wollen GdP-ler erneut auf die Situation der Beamten aufmerksam machen, die auch nach dem Auslaufen des Solidarpakts Gehaltseinbußen hinnehmen müssen. Unterdessen beraten die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes über ihr Vorgehen bei den Tarifverhandlungen für die 47 000 Arbeiter und Angestellten, die am Montag ergebnislos vertagt worden waren. Laut GEW-Chefin Rose-Marie Seggelke wird die gemeinsame Tarifkommission in zwei Wochen über Warnstreikaktionen entscheiden. Auch Verdi hatte schon damit gedroht. GdP-Chef Eberhard Schönberg hingegen hält diese derzeit für nicht besonders sinnvoll. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar