Berlin : Protest gegen Elefanten-Umzug: Offener Brief an Umweltminister

In einem offenen Brief hat die Tierschutzorganisation PETA Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) aufgefordert, einen geplanten Elefanten-Import für den Berliner Zoo nicht zu genehmigen. Das Tier hätte in Berlin wesentlich schlechtere Bedingungen als in Israel, sagte Sprecher Harald Ullmann am Dienstag. Der Elefant müsste einen großen Teil des Jahres in einem viel zu engen Bullenstall zubringen und zudem noch abgerichtet werden. Der siebenjährige Bulle Victor aus dem städtischen Zoo von Tel Aviv soll im Berliner Tiergarten erneut für Nachwuchs bei den Dickhäutern sorgen. Am 5. April dieses Jahres war der jüngste Berliner Elefant Kiri im Zoo nahe der Gedächtniskirche geboren worden. Mutter Pang Pha hatte ihr Erstgeborenes aber verstoßen, so dass Kiri mit der Flasche aufgezogen werden muss. Vater "Mampe" aus einem Zoo in Texas war im August 1998 an einer Virusinfektion gestorben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben