Berlin : Protest gegen neue Parkzonen in der City-West

-

Die geplanten neuen Parkgebührenzonen in Charlottenburg-Wilmersdorf sind bei einer Einwohnerversammlung des Bezirks überwiegend auf Protest gestoßen. Bei der Veranstaltung am Donnerstag waren Vertreter mehrerer Bürgerinitiativen jedoch geteilter Meinung.

Es geht um ein Gebiet zwischen Bismarck- und Berliner Straße. Laut einem Gutachten sind die Parkplätze tagsüber extrem knapp (wir berichteten). Sprecher einer Halenseer Bürgerinitiative stimmten zu und sagten, die Mitglieder hätten intern mehrheitlich für Parkgebühren votiert. Ganz anders sahen es Anwohner der Gervinusstraße: „Wir sind eine Wohnstraße und kommen sehr gut zurecht.“ Freie Parkplätze seien tagsüber fast immer zu finden.

Redner von einer Bürgerinitiative am Stuttgarter Platz forderten eine Befragung der Bürger. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar