Berlin : Protest mit Barbecue und Hilfe vom Pentagon

-

Die Verteidiger des Mauermahnmals am Checkpoint Charlie bereiten sich auf mehrtägige Proteste vor. Heute um 11 Uhr will die Chefin des Mauermuseums, Alexandra Hildebrandt, die Namen dreier einst an der Mauer erschossener Amerikaner an den Holzkreuzen anbringen lassen. Die Namen bekam sie kürzlich vom Pentagon. Am Sonntag wollen in Berlin lebende USRepublikaner Unterschriften sammeln und ein Barbecue veranstalten. Und ab Montag will Hildebrandt ihr Museum zwei Tage lang durchgehendöffnen, damit sich Protestierer gegen den für Dienstag um 4 Uhr geplanten Abriss im Museums-Café stärken können. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben