Berlin : Proteste gegen Entlassungen bei Sat 1

Rund 400 Mitarbeiter des privaten Fernsehsenders Sat 1 und der Produktionsfirma PSP haben am Dienstag am Gendarmenmarkt in Mitte gegen drohende Entlassungen protestiert. „Es ist unverantwortlich, dass die Eigentümer KKR und Permira berufliche Existenzen vernichten, um ihre Gewinnerwartungen zu erreichen“, sagte Michael Konken, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes. Nach der Fusion mit der Sendergruppe SBS will der Medienkonzern ProSieben-Sat1 bis 2009 konzernweit 200 Stellen einsparen. Berlin trifft es mit 100 Stellen am stärksten. In München sind 80 Stellen betroffen. Auch in Amsterdam sollen durch die Schließung der SBS-Zentrale 20 Stellen wegfallen. Besonders hart trifft der Jobabbau den Fernsehsender Sat 1. Die Sendungen „Sat 1 am Mittag“ und „Sat 1 am Abend“ wurden schon eingestellt. „Sat 1 News – Die Nacht“ folgt Ende August. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben