Berlin : Proteste gegen Mediaspree: Scheiben zerstört

Nach Attacken gegen das Gebäude des Deutschen Architektur Zentrums (DAZ) hat dieses jetzt eine für den 23. April geplante Veranstaltung abgesagt. Eigentlich sollte in den Räumen an der Köpenicker Straße eine Diskussion zum Thema „Spree Vision“ stattfinden. Doch in der Nacht vom 8. auf den 9. April wurden mehrere Scheiben des Zentrums eingeworfen oder mit der Forderung: „Keine Vertreibung durch Mediaspree“ besprüht. Die Polizei ermittelt gegen unbekannt. „Durch die Absage wollen wir eine Eskalation verhindern“, sagte Lutz Knospe vom DAZ. Der Vandalismus komme für ihn jedoch nicht überraschend. Mehrere Veranstaltungen mit Bezug zu Mediaspree seien bereits ausgeartet. Mediaspree heißt ein Zusammenschluss von Investoren am Friedrichshain-Kreuzberger Spreeufer. mj

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben