Berlin : Protestmarsch in Brandenburg, Kundgebung in Berlin

-

Etwa 8000 Menschen werden heute zum Ostermarsch gegen die militärische Nutzung des Bombodroms erwartet. Sie laufen vom nordbrandenburgischen Fretzdorf bei Wittstock zur KyritzRuppiner Heide. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor der Kirche in Fretzdorf, der Protestmarsch geht über die Umgehungsstraße in Richtung Rägelin und einen Waldweg bis zum Bundeswehrplatz an die Grenze des Bombodroms. Die Demonstration endet dort gegen 15 Uhr mit einer Abschlusskundgebung, danach schließt sich bis 18.30 Uhr ein Volksfest auf dem Bundeswehrplatz an. Für die Dauer des Marsches ist die Umgehungsstraße für den Verkehr gesperrt. Die Polizei rechnet nicht mit erheblichen Verkehrsbehinderungen. Auf einen Ostermarsch wird dieses Jahr in Berlin verzichtet. Am Ostermontag findet von 14 bis 18 Uhr zwischen Neptunbrunnen und Marienkirche am Alexanderplatz lediglich eine Kundgebung gegen die „Militarisierung der Europäischen Union“ statt. Laut Veranstalter werden 2500 Personen erwartet. Autofahrer sollten den Bereich zu Beginn und Ende der Veranstaltung meiden. cof/tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben