Berlin : Protestzug für die Reiterstaffel

weso

Zum Thema Ted: Schuldenlast - Soll Berlin mit dem Mangel leben?
Die Polizeireiter erhalten Unterstützung bei ihrem Kampf gegen die vom Senat beschlossene Abschaffung. Für die Erhaltung der Polizeireiter setzen sich längst auch Pferdefreunde aus Cottbus und der Uckermark ein. Der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg plant am Sonnabend eine Demonstration von der Entlastungsstraße durch das Brandenburger Tor zum Roten Rathaus, zu der nicht nur Pferdeliebhaber aus Berlin erwartet werden. Der Vorsitzende des Verbandes, der Rechtsanwalt Peter Dankert, sagte gestern, es habe eine große Resonanz für die Erhaltung der Polizeireiter aus dem gesamten Bundesgebiet gegeben.

An der Demonstration, die am Sonnabend zwischen 11 und 15 Uhr stattfinden wird, wollen auch die Fahrer von rund einem Dutzend Kutschen teilnehmen. Am Roten Rathaus wird eine Petition mit etwa 30 000 Unterschriften übergeben. Dankert sagte, es sei unsinnig, die Polizeireiter abzuschaffen. Niedersachsen plane sogar eine Erweiterung seiner Reiterstaffel. Er halte den Sparbeschluss für wenig durchdacht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben