Prozess : Fast fünf Jahre Gefängnis für tödlichen Handtaschenraub

Mit aller Gewalt zerrten die jugendlichen Räuber an den Riemen der Handtasche, die die 71-jährige Rentnerin um die Schulter gehängt hatte. Eine gebrechlich wirkende Frau, ein Opfer, von dem keine Gegenwehr zu erwarten war. Ingrid H. stürzte zu Boden, erlitt tödliche Verletzungen. Der 18-jährige Toni H. gestand vor Gericht den Überfall. Der Prozess endete gestern mit einer deutlichen Jugendstrafe: vier Jahre und zehn Monate Haft wegen Raubes mit Todesfolge.

Der Angeklagte war am 8. Juli mit einem damals 15-jährigen Freund unterwegs. Gegen 12.30 Uhr legten sie sich an einem Bahndamm in Hohenschönhausen auf die Lauer. Sie hätten zielgerichtet nach einem Opfer Ausschau gehalten, befanden die Richter. Bis die zierliche Ingrid H. in den verlassenen Weg einbog. Die Räuber zerrten derart massiv, dass die Riemen der Tasche an drei Stellen rissen. Die Jugendlichen flohen dann, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Spaziergänger fanden die Frau. Ein Notarzt versuchte, die Rentnerin wiederzubeleben. Sie hatte innere Verletzungen und mehrere Frakturen erlitten. Sie starb noch am Tatort.

In der Tasche befanden sich gerade mal 23 Euro. Toni H. und sein Komplize sollen sich davon Haschisch gekauft haben. Etwa 30 Stunden nach der Tat wurden die beiden Deutschen in Lichtenberg festgenommen. Zeugenaussagen hatten die Polizei auf die Spur gebracht. Die Jugendlichen, die damals in einer Kriseneinrichtung in der Nähe des Tatorts lebten, gaben sie den Überfall zu, bestritten aber jegliche Tötungsabsicht.

Toni H., der wie sein heute 16-jähriger Freund aus sehr schwierigen Familienverhältnissen stammen soll, verließ die Schule nach der 8. Klasse. Mehrfach mussten sich Polizei und Justiz mit ihm befassen. Der wegen Körperverletzung vorbestrafte Angeklagte habe sich jetzt „außerordentlich reuig gezeigt“, hieß es. Der Prozess lief unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Verhandlung gegen den 16-Jährigen steht noch aus. K.G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben