Prozess in Cottbus : Urteil im BER-Prozess für Mittwoch angekündigt

Die Staatsanwaltschaft fordert mehrjährige Haftstrafen. Das Gericht will am Mittwoch im Korruptionsprozess entscheiden

Akten der Staatsanwaltschaft am Landgericht in Cottbus (Brandenburg).
Akten der Staatsanwaltschaft am Landgericht in Cottbus (Brandenburg).Foto: Patrick Pleul/dpa

Im Cottbuser Korruptionsprozess rund um den Bau des Hauptstadt-Flughafens BER will das Landgericht Cottbus noch am Mittwoch ein Urteil verkünden. Man solle sich ab 14.30 Uhr bereithalten, sagte der Vorsitzende Richter in der Verhandlung.

Die Staatsanwaltschaft hatte mehrjährige Haftstrafen für die Angeklagten gefordert. Sie plädierte am Mittwoch vor dem Landgericht Cottbus für den angeklagten Ex-Bereichsleiter der Flughafengesellschaft auf drei Jahre und acht Monate Gefängnis wegen Bestechlichkeit.

Die Ankläger sind davon überzeugt, dass er 150.000 Euro Schmiergeld von einer Auftragsfirma entgegennahm und sich im Gegenzug dafür einsetzte, dass Firmennachtragsforderungen in Millionenhöhe im Jahre 2012 ungeprüft überwiesen wurden.

Für den früheren Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Auftragsfirma forderte die Staatsanwaltschaft zwei Jahre und acht Monate Gefängnis wegen Bestechung. Ein weiterer Ex-Firmenmitarbeiter soll demnach eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten wegen Beihilfe zur Bestechung erhalten. (dpa)

Video
Deutschland ist weniger korrupt
Deutschland ist weniger korrupt
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben