Berlin : Prozess um Raubüberfall vor zwölf Jahren

Berlin - Ein Mann muss sich seit Mittwoch wegen schweren Raubes und Körperverletzung vor dem Berliner Landgericht verantworten. Der 40-jährige Mechaniker ist angeklagt, im Juni 1998 gemeinsam mit einem Komplizen einen Juwelier in Moabit überfallen und Schmuck im Wert von 20 000 Euro erbeutet zu haben. Die Männer sollen einen Angestellten mit einem Baseballschläger niedergeschlagen und anschließend den Schmuck geraubt haben. Der Komplize des Angeklagten wurde wegen dieses Überfalls sowie zweier weiterer Taten in der Vergangenheit bereits zu neun Jahren Haft verurteilt. Der Prozess ergab, dass damals niemand den Mann nach seinem Mittäter befragt hatte. Durch einen DNA-Abgleich mit den1998 sichergestellten Kleidungsstücken konnte der Mann als Täter identifiziert werden. Allerdings bestreitet er jegliche Beteiligung. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben