Prozess : Zehn Jahre Haft für Autofahrer

Nach dem tödlichen Unfall mit einer Fußgängerin ist der Fahrer des Autos vom Berliner Landgericht zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

Berlin - Der Angeklagte hatte die 70-jährige Frau mit seinem Auto erfasst und rund 500 Meter mitgeschleift. Gleichzeitig hatte der unter Drogen stehende Angeklagte eine 70-jährige Rollstuhlfahrerin und deren Begleiterin angefahren und leicht verletzt. Der wegen Verkehrsdelikten vorbestrafte Berliner war auf der Flucht, nachdem er auf ein Auto aufgefahren war. Das Gericht verurteilte den Mann unter anderem wegen Körperverletzung mit Todesfolge und fahrlässiger Körperverletzung. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar