Berlin : Prügelei wegen angeblicher Schulden In Neukölln gingen rund

20 Jugendliche aufeinander los

-

Mit Eisenstangen und Holzknüppeln ist am Montagabend eine Gruppe von etwa 15 arabischen Jugendlichen am KarlMarx-Platz in Neukölln auf fünf 18 bis 26 Jahre alte Männer losgegangen. Angeblich schuldeten die ebenfalls arabischstämmigen Opfer den Angreifern noch Geld, sagte ein Kriminalbeamter gestern zum Motiv. Täter und Opfer seien bereits wegen Diebstahls und Raubtaten bekannt. Bei der Auseinandersetzung soll auch aus einer Schreckschusswaffe geschossen worden sein.

Die rund 15 Angreifer nennen sich „Hertzberger“. Sie wohnen alle am oder um den Hertzbergplatz. Auch die meisten der Opfer leben in diesem Bereich. Man kenne sich gegenseitig, sagte der Beamte. Als die Polizei eintraf, konnten sechs der Beteiligten festgenommen werden. Einer davon klagte auf dem Weg zum Polizeiabschnitt über Kreislaufprobleme und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde eine Schädelprellung festgestellt. Bei jedem der Festgenommenen fand die Polizei ein Messer. Diese waren aber bei der Massenschlägerei nicht eingesetzt worden.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar